Google Fonts nerven… Unterschiedliche Systeme stellen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, wie man Google Fonts lokal einbinden kann. Am einfachsten ist es mit Avada, das bietet genialerweise eine Selectbox an, lokal oder global einbinden, und wenn man die Fonts ordentlich in Avada angegeben hat, werden sie alle problemlos automatisch heruntergeladen und eingebunden, genial! Etwas komplizierter, aber gut machbar ist es mit Elementor: https://google-webfonts-helper.herokuapp.com/fonts Font wählen und herunterladen in allen Schriftvarianten, die benötigt werden, Elementor Benutzerdefinierte Schriftarten wählen, und den Font mit dem richtigen Namen anlegen, die Varianten erstellen und brav alles hochladen. Jetzt kommt allerdings Safari ins Spiel und zwar bei neueren iPhones und Tablets: Das ß wird oft nicht richtig dargestellt bei lokal eingebundenen Fonts. Hat da jemand eine Lösung? Dann gerne eine Nachricht an mich ;-). In Joomla kommt es auch wieder darauf an, was man nutzt, ich nutze den SP Page Builder, in dem kann man neuerdings auch angeben, dass die Fonts auf jeden Fall lokal geladen werden sollen. Das passiert aber nicht automatisch, man muss sie per CSS im Theme einbinden. Definitiv die aufwändigste Variante.